Ortsteile

Sterbfritz

Sterbfritz liegt im Quellgebiet der Kinzig zwischen den Ausläufern des Spessart und der Rhön. Der Name trat 815 zum erstenmal in einer Urkunde als Starcfrideshuson auf und entwickelte sich über Starcfrides (um 900), Stercfriedes (1167, Sterpfrids (1303) und Sterbfritz (1543) zu der heutigen Form.

Sterbfritz


Baugebiet "Eichfeld / Grundäcker"
 

Entwicklungszustand:Ungeordnetes Rohbauland
Gesamtzahl der Bauplätze:-/-
verfügbare Größen:-/-
Kaufpreis pro m²:-/-
Gültiger Bebauungsplan:Ja









Lage

Bilder