Aktuelles

„Jeder kann helfen“

„Jeder kann helfen“ - so lautete das Motto des diesjährigen Malwettbewerbs des DRK Kreisverbands Gelnhausen-Schlüchtern.

Rund 180 Kindergarten- und Grundschulkinder reichten Ihre Werke ein. Die Jury, bestehend aus Landrat Thorsten Stolz, den Bürgermeistern Carsten Ullrich (Sinntal), Matthias Möller (Schlüchtern), Malte Jörg Uffeln (Steinau) und Lothar Büttner (Bad Soden-Salmünster) sowie dem ehemaligen Kreisvorsitzenden Dr. Wolfgang Beier und Geschäftsführer Michael Kronberg hatte buchstäblich die Qual der Wahl.

Sieger wurden die Kindertagesstätte Noah`s Arche in Steinau und die 1. Klasse der Sprachheilschule in Sterbfritz. Die Preise für die 1. Klasse der Sprachheilschule überreichte Luise Meister, stellvertretende Vorsitzende des DRK Kreisverbandes Gelnhausen-Schlüchtern gemeinsam mit Geschäftsstellenleiterin Monika Volz im Beisein von Sinntals Bürgermeister Carsten Ullrich.

Die Mädchen und Jungs hatten viele kreative Ideen, wie sie die Preisgelder des DRK Kreisverbandes von 100 Euro sowie der Gemeinde Sinntal von 50 Euro verwenden wollen. Außerdem freute sich jedes Kind über ein kleines persönliches Präsent.

Dies alles wurde für die Kinder aber zur Nebensache, als ein Rettungswagen vorfuhr.  

Der Schreck war groß, was war passiert? Es hatte niemand etwas mitbekommen. Dann aber stellte sich heraus, dass der Rettungswagen kam, damit die Mädchen und Jungs sich alles ansehen konnen. Notfallsanitäter Claus Rahtge beantwortete geduldig die vielen Fragen der Kinder zu den Themen Erste Hilfe, Rettungsdienst und Rettungswagen.

Malwettbewerb1

Malwettbewerb2

Malwettbewerb3

Ansprechpartner

Gemeinde Sinntal

Am Rathaus 11
36391 Sinntal
Tel.: 06664-80-0
Fax: 06664-80-121
E-Mail: info@sinntal.de